PSB





Paul Barton, der Ingenieur von PSB, hatte von Anfang an anderen Lautsprecherentwicklern etwas voraus. Er war seit seiner Kindheit ausübender Musiker. Paul war ein ambitionierter Geiger.
Den ersten Lautsprecher hat er mit seinem Vater gebaut und entschied sich somit für Musikreproduktion statt Musikproduktion. 1972 gründete er offiziell, während seiner Studienzeit, PSB.
PSB steht für Paul und Sue Barton. Sue war seit der Highschool seine Freundin, welche er später zur Frau nahm.
Neben dem Studium als Elektrotechniker baute und produzierte Paul Lautsprecher – tagsüber Student, nachts Produzent. Weil beides nicht funktionierte brach er das Studium ab und widmete sich voll und ganz der Lautsprecherentwicklung.

PSB wollte Lautsprecher schaffen, die für das menschliche Gehör als organisch klingend aufgenommen werden sollen. Es sollten Lautsprecher werden, die den Menschen nicht ermüden würden, weil man als Hörer die Geräusche genauso wahrnehmen würde wie sie natürlich, real und lebendig klingen würden. Bis heute werden die Lautsprecher in schalltoten Kammern geäußert, um den Grundwerten der Marke treu zu bleiben.

In unserem Onlineshop findet man auch die neueste Serie von PSB – Performance Wall Mount Series.
Die PWM1, PWM2 und PWM3 Lautsprecher sind besonders schlank und minimalistisch im Design, sodass sie zu jeder Einrichtung passen. Auch wenn nicht viel Platz vorhanden ist. Die neuen PSB Lautsprecher eignen sich nicht nur fürs eigene Heim sondern auch, um Konzepträume oder Theater aufzurüsten.